Seite 1 von 1

WinRAR 5

BeitragVerfasst: Di Nov 19, 2013 8:00 pm
von Mr. Anderson
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein
Seit der Veröffentlichung von "WinRAR 5" gibt's häufig Probleme beim Entpacken solcher Archive. Hauptursache ist die fehlende Abwärtskompatibilität und die Inkompatibilität zu alternativen Packprogrammen, wie bspw. "7-Zip".
Mit dem RAR(5)-Algorithmus gepackte Archive können nur mit WinRAR 5 entpackt werden!

Bild
Der RAR(5)-Algorithmus ist besonders gut für sehr grosse Archive geeignet. Um jedoch eine bestmögliche Kompatibilität zu gewährleisten, sollten wir unsere (Split-)Archive vorerst noch mit dem bewährten RAR(4)-Algorithmus packen.

EDIT: Ein von mir kürzlich durchgeführter Test hat gezeigt, dass eine beliebige Anwendung (Android .apk), die im Originalzustand 34,8 MB (36.585.246 Bytes) umfasst, nach dem Packen mit RAR5 nur noch 27,5 MB (28.920.830 Bytes) gross ist. Im direkten Vergleich mit RAR(4) ist dasselbe File 31,0 MB (32.565.564 Bytes) gross.

Spoiler:download
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein
Code: Alles auswählen
http://privatelink.de/?http://rarlab.com/download.htm

BeitragVerfasst: Mi Nov 20, 2013 1:48 am
von Downunder35m
Sehe ich nicht ganz so, denn
a) Winrar ist auch als kostenlose Version gut nutzbar
b) ist das neue Format besser und sicherer
c) sollte es reichen wenn man einen User drauf hinweist das seine Billigtools nicht kompatibel sind

Ich meine, was soll die ganze Aufregen? Da sind auch noch andere Packer erhältlich, die sich ebenfalls gar nicht oder nicht immer korrekt mit anderen Packern entpacken lassen.
Schon komisch, wenn man es sich überlegt: Die User wollen illegalen Kram nutzen und entpacken, weigern sich jedoch auf die nuesten und korrekten Tools zum Entpacken zurück zu greifen - mit der Begründung das ihr Packer ja tolle Freeware ist und alle Formate unterstützt.
Ist schon bei der 4er Version so gewesen das etliche andere Tools Probleme mit den Archiven hatten, warum also sollen wir nun auf alten Kram zurück greifen?

BeitragVerfasst: Mi Nov 20, 2013 2:02 am
von Mr. Anderson
Downunder35m hat geschrieben:a) Winrar ist auch als kostenlose Version gut nutzbar
b) ist das neue Format besser und sicherer
Die kostenlose Nutzung ist auf 40 Tage beschränkt. Verschiedene Tests haben gezeigt, dass der [color=black]RAR5-Algorithmus tatsächlich nur bei sehr grossen Archiven wirklich Sinn macht und eine deutliche Verbesserung im Vergleich zu herkömmlichen Algorithmen darstellt.[/color]

BeitragVerfasst: Mi Nov 20, 2013 9:12 am
von Downunder35m
Dann lass die User doch einfach dieses Archiv nutzen:
[ATTACH]1404[/ATTACH]
Wusste ja nicht das die nun ne zeitlich beschränkte Testversion anbieten...

BeitragVerfasst: Mi Nov 20, 2013 10:32 am
von p!xeldealer
WR5NT.jpg


Super Downunder!

BeitragVerfasst: So Nov 24, 2013 11:45 pm
von Pauschaltourist
Downunder35m hat geschrieben:Wusste ja nicht das die nun ne zeitlich beschränkte Testversion anbieten...
Ich nutze WinRAR schon viele Jahre. Die unregistrierten Versionen waren schon immer auf 40 Tage Nutzungsdauer beschränkt. Über das von dir veröffentlichte Registrierungsfile werden sich viele User freuen. :o

BeitragVerfasst: Mi Dez 11, 2013 5:10 am
von Mr. Anderson
p!xeldealer hat geschrieben:Super Downunder!
Wir wollen nicht vergessen: Wir sind kein Warez-Board!!

Was die Download-Angebote betrifft, sollten wir vielleicht künftig grundsätzlich alle nach dem Vorbild von Gmupakap arbeiten.

Beispiel:
– passwortgeschütztes und verschlüsseltes RAR5-Archiv, auf 7 Splitfiles verteilt, momentan nur mit WinRAR 5.0x entpackbar