Microsoft | Windows 10 kostenlos

Windows News Channel

Microsoft | Windows 10 kostenlos

#1 » Beitragvon Mr. Anderson » So Nov 15, 2015 12:05 pm

Bild

Inzwischen wird es sich herumgesprochen haben: Für eine ausgewählte Klientel gibt es eine gewisse Zeit lang Windows 10 kostenfrei. Diese Geschichte hat auch einen Haken! Microsoft möchte die Weiterentwicklung seines neuen Betriebssystems so schnell wie möglich vorantreiben. Das funktioniert natürlich nur, wenn man das neue System auch einer breiten Masse von Nutzern zur Verfügung stellt. Was bietet sich da besser an als es "kostenfrei" zur Verfügung zu stellen?!

Aus Insider-Kreisen konnte ich in Erfahrung bringen, daß Microsoft für nächstes Jahr die Einführung eines Abo-Verkaufsmodells plant. Um den Kreis der potenziellen (Beta-)Nutzer für Windows 10 noch weiter vergrößern zu können, spielt Microsoft seit gestern Nutzern von Windows 7/8/8.1 das "Upgrade" auf Windows 10 über das obligatorische "Windows Update" ein ("heise.de" hat darüber berichtet).

Das "Upgrade" ist für normale Nutzer und Computeranwender als solches nicht erkennbar! Ein ungewolltes Einspielen kann der Nutzer nur durch einen manuellen Eingriff in die Windows 7/8/8.1 Gruppenrichtlinien verhindern.
Zuletzt geändert von Mr. Anderson am Do Mai 26, 2016 9:27 am, insgesamt 1-mal geändert.
Bild GO 930 Traffic | NCs 9.510/9.702 | BL 5.5279 | MAPs 9xx i. a.
Benutzeravatar
Mr. Anderson
Administrator
 
Beiträge: 1825
Registriert: Mo Mär 15, 2010 2:04 am
Wohnort: Matrix
Danke gegeben: 7 mal
Danke bekommen: 229 mal

Microsoft | Windows 10 kostenlos

#2 » Beitragvon Mr. Anderson » So Mär 20, 2016 12:06 am

Bild

Wer die fragwürdigen Microsoft-Methoden zum Upgrade-Zwang (Windows 10) endgültig satt hat, dem sei das kleine, hilfreiche Reg-File "NoWin10.reg" von "heise.de" empfohlen.

Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein

Einfach das ZIP-Archiv herunterladen, extrahieren (entpacken) und das enthaltene .reg-File als Administrator ausführen. Danach das System neu starten. Nach dem Neustart muß ggf. das Windows-Update manuell angestoßen werden, um den dicken Upgrade-Brocken (ca. 3GB) auch aus der Liste der verfügbaren Windows-Updates entfernen zu können (Hinweise auf "heise.de" beachten).
Zuletzt geändert von Mr. Anderson am So Jun 19, 2016 4:12 pm, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Externe Verlinkung angepasst
Benutzeravatar
Mr. Anderson
Administrator
 
Beiträge: 1825
Registriert: Mo Mär 15, 2010 2:04 am
Wohnort: Matrix
Danke gegeben: 7 mal
Danke bekommen: 229 mal


Zurück zu [NEWS] Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste