Bezeichnung der Kartensätze bei Garmin Geräten

Hier findest Du Informationen und Hilfe

Bezeichnung der Kartensätze bei Garmin Geräten

#1 » Beitragvon ozboss » Mi Jan 13, 2010 10:26 am

Die Kartensätze haben bei Garmin Geräten auf dem Datenträger folgende Namen und Funktionen:

gmapbmap.img (Basemap) ist die festinstallierte grobe Karte mit Fernstraßen, Ländergrenzen, Eisenbahnlinien und großen Städten. Sie lässt sich bei einigen Geräten manuell gegen andere austauschen. Diese Karte dient bei niedrigen Zoomstufen dem schnellen Displayaufbau. Bei Geräten mit autorouting ist diese Karte zielführend. Städte sind lediglich als Wegpunkte vorhanden, keine Feindaten. Bei Modernen Outdoor Geräten wie Colorado und Oregon ist diese Karte mit 3D Relief Informationen bestückt.

gmapprom.img (ROM) Die ist die Hauptkarte mit Feindaten. Bei einigen Geräten ist sie bereits von Garmin vorinstalliert und kann auch TMC Daten enthalten. Bei Kartenlosen Geräten kann man sie über das Programm Mapsource mit dem passenden Kartenmaterial selber erstellen. Wenn man über Massenspeicher Zugriff auf diese Datei hat kann man einfach andere Kartensätze mit diesem Namen drauf kopieren und seine Sätze archivieren. Damit entfällt das neu Generieren mit Mapsource, was teilweise sehr zeitaufwendig ist.

gmaprom1.img und gmaprom2.img, gesehen auf einem Nüvi 770 welches mit dualen Karten für Europa und USA geliefert wird. Siehe gmaprom.img

gmapsupp.img (supplement) Zusatzkarte mit Feindaten. Man kann diese Datei über Mapsource erstellen. Es sind die Limits der Geräte in Sachen Größe und Kachelanzahl zu beachten. Diese sind von Geräat zu Gerät und Firmwareversion unterschiedlich. Als Grundsatz gilt: unter 2GB und 2025 Kacheln bleiben.

gmapsup1.img und gmapsup2.img
der Mobile XT., siehe gmapsupp.img

gmapoem.img (OEM = Original Equipment Manufacturer, englisch für Originalausrüstungshersteller) ist eine festinstallierter Kartenzusatz für modifizierte Geräte (BMW, Honda, usw.) der u.a. weitere POIs enthalten kann.

gmaptz.img Informationen für den Zeitzonenrechner in bestimmten Geräten. Zu finden auf einigen Nüvi Geräten.

gmap3d.img 3D Gebäude für neuere Nüvis

gmap3d1.img 3D Gebäude für neuere Nüvis

Es handelt sich bei den .img Dateien um Filesystemimages, vergleichbar mit einer .iso Datei die man von einer CD/DVD ziehen kann. Die Dateiendung img hat in diesem Fall nichts mit Bildern zu tun.
Zuletzt geändert von ozboss am Do Mai 26, 2016 9:16 am, insgesamt 1-mal geändert.

ozboss
Navigator
 
Beiträge: 100
Registriert: Mo Dez 28, 2009 4:42 pm
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 7 mal

Ergänzung zur Benennung der Kartensätze

#2 » Beitragvon p!xeldealer » So Jun 20, 2010 1:06 pm

Die o. g. Imagenamen gelten NUR für den internen Speicher des Garmin-Gerätes bzw. für den Installationsordner bei Mobile XT/PC.

Auf einer SD-Karte kann zusätzlich noch EIN Image mit dem Namen gmapsupp.img im Ordner Garmin betrieben werden.
Die Gesamtdatenmenge darf aber 2025 Kacheln* bzw. 2 GB, bei neueren Geräten 4 GB nicht überschreiten.

Wenn auf die SD-Card mehrere Karten gespeichert werden sollen, müssen diese entweder mit MapSource in ein Image geschrieben werden oder man muss mehrere Images mit dem Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.

Besitzer eines Colorado/Dakota/Oregon/Montana/GPSmap62/78/eTrex20/30 mit aktueller Firmware und auch nüvi 1xxx/2xxx/3xxx brauchen sich nicht an diese Regeln zu halten. Auf diesen Geräten können sowohl im internen Speicher, als auch auf SD-Card mehrere Images mit (fast) beliebigen Namen betrieben werden - lediglich die Endung .img darf nicht fehlen. Beim nüvi muss dabei der Ordner, sowohl intern als auch auf SD, Map heißen, bei den Outdoorgeräten, wie gehabt, Garmin. Die Gesamtmenge an Kartendaten darf aber auch hier 4 GB bzw. 2025 Kacheln nicht überschreiten*.

Grundsätzlich empfehle ich, Karten von hier NUR auf SD-Card zu verwenden. Wenn mal was nicht klappt, kann man die Karte aus dem Gerät nehmen und in einem Cardreader löschen. Das ist vor allem auch dann wichtig, wenn das Gerät mal kaputt gehen sollte und zum Garmin-Service muss!

* neue Erkenntnisse dazu Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein
Bei Garmin-Fragen bitte zuerst die Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein lesen!

Bild

Beachte bitte die Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein!
Benutzeravatar
p!xeldealer
Senior Navigator
 
Beiträge: 2070
Registriert: Mi Dez 30, 2009 4:36 pm
Wohnort: Bermuda-Dreieck
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 45 mal


Zurück zu Anleitungen und Hilfetexte



 


  • Verwandte Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste